Notruf : 112

Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Neuenstein

Restaurierung Handruckspritze

Bei den Spielen der Jugendfeuerwehr sollte nach dem Wunsch der Jugend eine Handdruckspritze aus unserem Museum zum Einsatz kommen. Unsere Wahl fiel auf die Spritze aus Klein Hirschbach von der Firma Heinrich Kurz aus Stuttgart vom Jahr 1864 mussten wir sie komplett zerlegen, entrosten, lackieren und was am schwierigsten erschien, es mussten neue Dichtungen aus Leder beschafft werden. Durch einen Zufall konnten diese bei der Fa. STABILO gefunden werden, so dass die Handruckspritze wieder die volle Funktion hat. Gleichzeitig wurde für die Fotostation Helme und Koppeln gerichtet. Diese haben wir im Zuge des Richtens auch gleich in unsere Inventarliste aufgenommen.

Drucken E-Mail